Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Einkaufswagen

Wir stellen vor: Moonvalley

Von Jonas Jacquet
Wir stellen vor: Moonvalley

Als die schwedische Trail- und Ultraläuferin und Ernährungswissenschaftlerin Mimi Kotka eines Tages ihren schwedischen Team-Kolleginnen Emelie Forsberg und Ida Nilson den Vorschlag machte, natürliche, vegane Sportnahrung selber zu entwickeln, rechnete sie eigentlich mit einer Absage. Dabei hätte sie sich denken können, dass Läufer/-innen schneller mal „Ja“ sagen zu einem abenteuerlichen Projekt.

Sehr schnell hatten sich die neuen Gründerinnen auf die wichtigsten Eckpunkte geeignet. Alle Drei legten großen Wert auf natürliche und vegane Zutaten in zertifizierter Bio-Qualität. Nicht nur das, die Produkte mussten natürlich genügend Energie liefern, aber auch magenverträglich sein, praktisch zum Mitnehmen, und vor allem sollten sie gut schmecken. Mit diesen hohen Zielen ging es dann in die Produktentwicklung. Herausgekommen ist die Marke Moonvalley, benannt nach der kleinen, malerischen Farm in Norwegen, die von Emelie und ihrem Mann Kilian Jornet bewohnt und bewirtschaftet wird.

Als erstes Produkt waren die Energieriegel fertig und heute sind sie in folgenden Geschmacksrichtungen erhältlich: Apfel & Zimt, Zitrone & Ingwer, Rote Beete & Orange, Schokolade & Meersalz und Kardamom. Als Grundlage für alle Riegel dient Dattelpaste, dadurch sind die Riegel schön weich und nicht zu trocken.

Unsere Lieblingsriegel sind Rote Beete & Orange und Kardamom. Auch wenn sich diese Geschmacksrichtungen vielleicht für manche etwas abenteuerlich anhören, schmecken sie sehr lecker. Getestet haben wir die Riegel auch schon auf sehr langen Strecken und können nur Gutes berichten. Natürlich eignen sich die Riegel auch vortrefflich zur gemeinsamen Kaffeepause, die in Schweden Fika genannt wird und eine Art kulturelle Institution ist.

Die zweite Produktkategorie ist das Organic Endurance Fuel, ein Sportgetränkepulver, das sich einfach mit 500 ml Wasser pro Einzelpackung mischen lässt. Eine Portion liefert ca. 164 Kalorien und 39 Gramm Kohlenhydrate. Das Getränkepulver ist in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich: Schwarze Johannisbeere und Queensberry, eine Kombination von Himbeere und Blaubeere. Das Besondere ist hier wieder die Qualität der Zutaten: echte Beeren und keine Geschmacksstoffe, die den Beeren Geschmack vortäuschen. Die Getränke lassen sich auch vorzüglich heiß trinken und sind daher besonders gut geeignet als Energielieferant im Wintersport.

Emelie Forsberg Maui


Vor gut einem Jahr erzählten uns die Gründerinnen erstmals, dass sie fast fertig sind mit der Entwicklung von einem veganen Proteinriegel. Den hohen Ansprüchen ist es wohl geschuldet, dass es ein ganzes Jahr länger gedauert hat, bis diese Riegel marktreif geworden sind. Das Warten hat sich wirklich gelohnt, da die Riegel nicht nur extrem lecker, sondern auch nicht so sandig und trocken wie manch anderes vegane Proteinprodukt sind. Dennoch enthalten sie 12-13 Gramm Protein aus Erbsen pro Riegel. Ganz herausrücken wollten die drei nicht mit ihrem Rezept, aber sie haben uns verraten, dass der Schlüssel in der Qualität des Erbsenproteins liegt.


Wir freuen uns sehr, mit diesen drei beeindruckenden Läuferinnen zusammenzuarbeiten. Der hohe Anspruch und Ethos aller Beteiligten ist deutlich in den Produkten wiederzuerkennen. Natürliche, vegane Sportnahrung mit skandinavischem Einschlag: Warum nicht? Weitere Produkte sind auch geplant, wir werden uns aber noch gedulden müssen, bis alle Drei zufriedengestellt sind. Wir geben euch Bescheid, wenn es so weit ist. Bis dahin, bleibt hungrig, euer Jonas & Florian

Hier findet ihr unser Moonvalley sortiment

Dieser Text ist zuerst in der LAUFZEIT 3/22 erschienen.

Laufzeit Cover 2022/1

← Alter Post Neuer Post →

0 Kommentare

Kommentieren

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.