Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Einkaufswagen

MAURTEN Gel 100

€3,25

High-performance Energie Gel für Wettkämpfe und besonders harte Trainingseinheiten. Gel 100 basiert auf Hydrogel-Technologie, die eine Aufnahme von bis zu 100 Gramm Kohlenhydrate pro Stunde ermöglichen soll.

  • Frei von Farb- oder Konservierungsstoffen
  • Fruktose zu Glukose Verhältnis von 0,8:1 
  • Ein 40 Gramm Gel enthält 100 kcal und 25 Gramm Kohlenhydrate
  • 50 mg Salz pro Gel


Die Hydrogel-Technologie unterstützt einen reibungslosen Transport der Kohlenhydrate von Magen zum Darm, wo Wasser, Salz und Kohlenhydrate absorbiert werden. Dieser Mechanismus soll eine höhere Aufnahme von Kohlenhydraten ohne Magenprobleme ermöglichen.  

Geschmacklich liegen die Maurten Gels eher im neutralen Bereich, da keine Zusatz- und Geschmacksstoffe verwendet werden. Das soll bessere Magenverträglichkeit garantieren. Maurten Gels sind geschmacklich sicher kein Erlebnis - hier geht es vor allem um Performance. Wir würden die Gels als neutral bis süß beschreiben. Die Konsistenz ist eher Gelee-artig und kann im Notfall auch ohne Wasser eingenommen werden.  

Anwendung: Das Gel kurz vor und während der Aktivität konsumieren. Die empfohlene Gesamtmenge hängt von eurer individuellen Fähigkeit ab Kohlenhydrate aufzunehmen und sollte unbedingt im Training ausprobiert und trainiert werden. Beim Laufen ist 60-90 Gramm Kohlenhydrate pro Stunde ein relativ hoher Wert, wobei die Elite im Laufen und vor allem im Radfahren auch mal darüber liegt. Wie immer gilt: keine Experimente am Wettkampftag. Mehr Infos könnt ihr im Maurten Fuelguide finden.  

Durchschnittliche Nährwerte

* Eine Portion = 1 Gel Pro 100g Pro Portion* (40g)
Energie 250 kcal 100 kcal
Fett 0,0 g 0,0 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,0 g 0,0 g
Kohlenhydrate 62,5 g 25,0 g
davon Zucker 62,5 g 25,0 g
Protein 0,0 g 0,0 g
Salz 125 mg 50 mg
Wasser, Glukose, Fruktose, Kalziumkarbonat, Gluconsäure, Natriumalginat
-

Maurten Geschichte

Das wichtigste zuerst: Maurten wird wie Morten ausgesprochen. Die Firma ist benannt nach Mårten, einem Triathleten und Familienfreund von Firmengründer und Enterpreneur Olof Sköld. Die Schreibweise Maurten ist einfach dem Fakt geschuldet, dass morten.com schon vergeben war.

Besagter Mårten hatte die Idee, dass es möglich sein sollte mit neuer Technologie, eine höhere Energiezufuhr über Sportnahrung zu gewährleisten. Das Projekt weckte schnell das Interesse der Sportelite und wurde 2016 erstmals unter Wettbewerbsbedingungen von Kenenisa Bekele beim Berlin Marathon angewendet. Bekele gewann das Rennen und verbesserte seine Bestzeit um 2 Minuten. Die Liste der Eliteathleten ist seitdem stetig gewachsen und beinhaltet Weltrekordhalter-/innen und Weltmeister/innen in fast allen Ausdauerdisziplinen, besonders im Laufen, Radfahren und Triathlon.