Das Sporthunger Team macht Urlaub! Ihr könnt weiterhin Bestellen - Versand wird spätestens ab 22. September wiederaufgenommen.
Einkaufswagen

RaidLight Ultralight MP+ Jacke (Herren)

€225,00

Diese Jacke ist dank MP+ Membran nicht nur extrem wasserdicht (20k Wassersäule) sondern dazu auch noch unheimlich Atmungsaktiv (25k g/m²/24h) und voll dehnbar. Dadurch werdet ihr nicht nur vor Regen geschützt, sondern es kann auch warme, feuchte Luft, die durch Körperwärme erzeugt wird, nach außen transportiert werden. Es gibt nur wenige Jacken die ähnliche Werte erreichen - liegen dann aber auch preislich im “Schmerz-Segment”. 

Bei diesem Produkt zeigt sich wieder mal die “Wettkampf-DNS” von Raidlight: unnötige Taschen und Features wurden weggelassen um minimales Gewicht (95gr) und Packmaß zu erreichen. Das “Ärmelfenster” für die Laufuhr ist sowohl simpel als auch genial, und durch das leicht transparente Material ist eure Startnummer auch unter der Jacke zu erkennen. Mit 20k/25k Wassersäule/Atmungsaktivität erfüllt sie natürlich jegliche Vorgaben der Pflichtausrüstung für Events wie UTMB oder Zugspitz Ultra. Es zeigt sich, dass hier Profi-Athleten in der Entwicklung geholfen haben.   

Weitere Features

  • Schulterverstärkung aus Silikon zum Schutz vor Abrieb durch Laufweste
  • Feste elastische Kapuze mit Schirm
  • Daumenschlaufen
  • Packtasche in Kapuze
  • Reflektierende Druckdetails
Zusammensetzung: Hauptmaterial: 100% Polyamid / Membran: 100% Polyurethan

Über RaidLight


RaidLight wurde 1999 von Benoit Laval, einem französischem Trail und Ultraläufer, gegründet. Wie so viele andere Startups begann alles mit einer Idee, einer Garage und viel Enthusiasmus. In 2010 wurde Vertical, ein französischer Hersteller von Berg und Alpinausrüstung, übernommen um Ressourcen und Expertise zu teilen. Vertical ist bekannt für MP+ eine hydrophil und atmungsaktive Membrane, die folgerichtig ihren Weg auch in verschiedene RaidLight Produkte gefunden hat. 

Seit 2016 war RaidLight Teil der Rossignol Gruppe, hat aber unter der Führung von Benoit Laval im August 2020 ihre Unabhängigkeit wiedererlangt. Ein Team von ca. 20 Angestellten arbeitet nun im sogenannten Outdoor Lab, im Herzen des Chartreuse Gebirgsmassivs, an innovativen und funktionellen Produkten.